Salzgitter AG: Gerüstbauer in Braunschweig ermöglicht den Umbau im laufenden Betrieb

Produktionsstillstände sind teuer, aber Baumaßnahmen im Unternehmen müssen immer wieder mal sein. Wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen, können Betriebsausfälle weitgehend verhindert werden. Besonders wir als Gerüstbauer können viel dazu beitragen, dass der Kunde am Ende begeistert ist. Ein Praxisbeispiel der Gemeinhardt Service GmbH – Gerüst – Gerüste – Gerüstbau in Braunschweig.

Der Auftrag kam von unserem langjährigen Kunden, der Firma Kümper und Schwarze Bauunternehmen aus Wolfenbüttel: „Könnt ihr uns helfen, Umbaumaßnahmen bei der Salzgitter AG im laufenden Betrieb durchzuführen?“ Unser Kunde hat schon viele Projekte erfolgreich mit uns durchgeführt. Er weiß, dass wir auch hier eine Lösung finden.

Lesen Sie weiter: Vorplanung einer Sonderkonstruktion: Auf diesen Fehler fallen noch viel zu viele Gerüstbau-Kunden herein.

Konkret ging es um die Erweiterung und den Umbau einer Werkshalle. Wir erstellten zunächst eine Vorplanung und präsentierten sie unserem Kunden und der Salzgitter AG. Nach etwas Feinabstimmung konnten wir schon an die Kalkulation und an das Gerüstangebot gehen. Und erhielten kurz danach den Zuschlag.

Gerüstbau in Braunschweig: Exakte Planung sorgt für Projekterfolg

Mit welchen Maßnahmen sorgten wir als Gerüstbauer dafür, dass der Betrieb bei der Salzgitter AG trotz des Umbaus weitergehen konnte? Zunächst einmal durften die Verkehrswege durch das Gerüst und die Baumaßnahmen nicht beeinträchtigt werden.

Schon bei der Vorplanung sorgten wir dafür, dass alle Einfahrten problemlos passierbar waren. Dazu erstellten wir Überbrückungen von 20 Metern in verschiedenen Abschnitten. Wir konzipierten diese Überbrückungen mit Hilfe von CAD-Zeichnungen bei uns im Haus und lieferten sie anschließend digital an unser Statikbüro. Von dort kam grünes Licht: Die Überbrückungen mit den Lastaufnahmen von Fassadengerüst und Planenverkleidungen funktionierten. Grünes Licht für Gerüst und Werksverkehr.

Wenn der Betrieb ruht, entsteht das Gerüst

Nun gingen wir daran, dass auch der Gerüstbau selbst nicht für Einschränkungen in der Produktion sorgte. Wir planten deshalb, das Gerüst in den Nachtstunden am Wochenende aufzubauen. Mit unseren eigenen Stammpersonal der Niederlassung in Braunschweig war das ohne weiteres möglich.

Unseren Gerüstbauern und Kolonnenführer stellten wir digitale Vorlagen und alle nötigen Unterlagen wie Gefährungsbeurteilung sowie Montageplan zur Verfügung. So waren sie perfekt vorbereitet, um das Gerüstprojekt an einem einzigen Wochenende erfolgreich durchzuführen. Und trotz der knappen Zeit auch an die wichtigen Details zu denken: In Salzgitter wurden zum Beispiel Heizgeräte gegen den Frost eingesetzt. Damit keine Wärme entweichen konnte, wurden die Gerüstplanen mit Klebeband abgedichtet.

Wollen auch Sie bei laufenden Betrieb Bauen, Umbauen oder Sanieren und benötigen ein Gerüst mit Zufriedenheits-, Preis- und Termingarantie? Dann unterstützen wir Sie gerne. Kontaktieren Sie uns.