Der Drachenbrücke im Braunschweiger Bürgerpark machte ihr Alter zu schaffen (Risse im Beton), daher bedurfte sie einer ausführlichen Sanierung. Wir eilten mit unserem Hängegerüst zur Hilfe, um die Brückenerneuerung mit unserem Spezialgerüstbau zu unterstützen. Dadurch blieb der Weg frei für den Fußgänger- und den Bootsverkehr. Das Hängegerüst ohne Standgerüst auszustellen brachte seine eigenen Herausforderungen mit sich.

Gerüstbau im Braunschweiger Bürgerpark

Der Bürgerpark in den Okerauen, südlich der Braunschweiger Innenstadt, ist sicherlich einer der angenehmeren Arbeitsorte für einen Gerüstbauer. Hier steht die alte Drachenbrücke, eine Fuß- und Radwegbrücke aus dem Jahr 1962. Den Besuchern der ältesten und größten Parkanlage der Stadt bot sie viele Jahre einen sicheren Übergang über den östlichen Okerarm.

Zu diesem idyllischen Ort rief uns die Strabag, die mit der Brückenerneuerung beauftragt war. Ein Hängegerüst sollte die nötige Arbeitsplattform bieten, um das Geländer, das darunter liegende Betongesims und den Laufbelag zu erneuern. Den Boots- und Fußgängerverkehr durfte das Hängegerüst jedoch nur minimal beeinträchtigen. Genau dafür ist der Spezialgerüstbau da.

Risse im Beton

Die Sicherheit der Parkbesucher stand auf dem Spiel, da die Drachenbrücke altersbedingte Risse im Beton aufwies. Solche Alterserscheinungen können sich ausweiten und die Stabilität einer Brücke beeinträchtigen, sofern Sie nicht sorgfältig behandelt werden.

Ein Hängegerüst war notwendig, da ein fließendes Gewässer, wie die Oker, keine Konstruktionen mit einem Standgerüst zulässt. Für uns als Gerüstbauer war das insofern eine Herausforderung, da wir sämtliche Arbeiten von schwimmenden Pontons aus erledigen mussten. Mit den Arbeiten von unterhalb der Drachenbrücke erfüllten wir gleich noch eine weitere Forderung. Für Fußgänger blieb der wichtige Weg über die Oker während der Bauarbeiten offen, ebenso wie der Wasserweg für Flöße, Boote und Kanus.

Eine Spezialgerüstbau-Lösung nach Maß

Am 19. März 2018 begannen wir mit Aufbau der Arbeitsplattform unter der Brücke. Trotz schwieriger Bedingungen, mit Pontons und Hängegerüst, gelang es uns den Gerüstbau noch in derselben Arbeitswoche zu beenden – ein zügiges Arbeiten, das die Strabag zu schätzen wusste.

Neben den 265 Quadratmetern Hängegerüst brachten wir als Schutzmaßnahme eine umfangreiche Planenverkleidung am Gerüst an. Wieder einmal bewährte sich die Stabilität eines Layher Blitz Gerüstes, das wir durch Ischebeck H-Träger mit Holzbohlenbelägen ergänzten.

Unser Auftraggeber durfte sich damit über eine schnelle Lösung für seine Baumaßnahmen freuen, ohne eine störende Vollsperrung der Brücke hinnehmen zu müssen. Wir hingegen freuen uns über einen weiteren erfolgreichen Gerüstbau der Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH.