Gastbeitrag unseres Gerüstbau-Kolonnenführers Thomas Mikusch

14 Themenfelder aus dem Bereich Gerüstbau, 70 Fragen zur Sicherheit und nur 105 Minuten Bearbeitungszeit – So lässt sich die Abschlussprüfung der SCC Schulung vom 4. und 5. Januar 2018 im Sonnenhof Ossig zusammenfassen, welche die Grundlage für den Erhalt des Arbeitsschutz-Managementsystem-Zertifikats bildet. Ein Aufwand, den wir für die Sicherheit im Gerüstbau gerne betreiben.

SCC – drei Buchstaben stehen für Sicherheit im Gerüstbau

Safety Certificate Contractors (SCC) ist der umständliche englische Begriff, der die internationale Zertifizierung der Sicherheitsmanagementsysteme für Kontraktoren beschreibt, zu denen auch Firmen im Gerüstbau zählen. Zur Erlangung des Zertifikats müssen Führungskräfte und operative Mitarbeiter ihr Wissen zu 14 verschiedenen Themen des Arbeitsschutzes in einer Prüfung nachweisen.

Da unser Arbeitsschutz-Managementsystem bereits über dieses Zertifikat verfügt, galt die Wiederholung der Schulung vor allem der Wissensauffrischung. Sicherheit im Gerüstbau, sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz sind zu wichtige Themen, als dass sie in Vergessenheit geraten dürften. Die Schulung im eigenen Haus, am Sonnenhof Ossig, wurde daher von allen als willkommene Auffrischung gesehen.

14 Themenfelder

Ein gewaltiges Pensum mussten die Teilnehmer der Schulung bewältigen, denn auf dem Programm standen Themen aus den unterschiedlichsten Gebieten. Methoden zur Förderung der Arbeitssicherheit- und des Gesundheitsschutzes standen ebenso auf der Agenda, wie Informationen zur Arbeitsschutzgesetzgebung oder die Analyse von Unfallursachen und daraus zu ziehende Folgerungen für die Sicherheitspolitik.

Etwas greifbarer für den operativen Gerüstbau behandelten Themenschwerpunkte das Verhalten bei Unfällen, die Beurteilung potenzieller Gefahren, die Handhabung der persönlichen Schutzausrüstung und den sicheren Einsatz der Arbeitsmittel. Als etwas trocken wahrgenommene Sachverhalte wechselten sich dabei mit Inhalten ab, welche zu regen Diskussionen unter den Teilnehmern führten. Mit neuem oder aufgefrischtem Wissen um die Sicherheit war am Ende das gesamte Auditorium auf einem Nenner.

Der Mehrwert für den Kunden

Wie wichtig die SCC-Zertifizierung ist, beweisen unsere niedrigen Unfallzahlen. Doch gibt das Zertifikat besonders Kunden ein wichtiges Kriterium an die Hand, welches ihnen bei der Auswahl der geeigneten Gerüstbau-Firma hilft. Unternehmen, die in Bereichen der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und des Umweltschutzes engagiert sind, nehmen ihre Verantwortung für die Sicherheit am Bau ernst. Bei ihnen dürfen sich Auftraggeber auf einen problemlosen Bauablauf verlassen. Solche Arbeitsweise ermöglicht terminsichere Planungen, die am Ende viel Geld sparen. Somit bietet das SCC-Zertifikat einen echten Mehrwert für alle Beteiligten.