Gerüstbau im Treppenhauskopf bei VW

Das Gerüst im Treppenhauskopf von VW sollte vor allem eine Bedingung erfüllen: Der Betrieb in Wolfsburg muss weitergehen. Mehr als 30 Kubikmeter Stahlgerüst setzte die Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH für das Deckengerüst im Auftrag der GM Bau GmbH ein. Zwei Meter unter der Decke entstand so eine dringend benötigte vollflächige und stabile Arbeitsplattform. Ein Gerüstbau mit besonderer Verantwortung.

Eine Arbeitsplattform unter der Decke

Das Tor Nord-West, in den Werkshallen der Wolfsburger VW-Werke, benötigte für die Arbeiten an einem Stahlträger im Treppenhauskopf eine Arbeitsplattform unter der Decke. Als Bauherr trat die GM Bau GmbH mit dem Auftrag an uns heran, zwei Meter unter dem Stahlträger eine stabile und vollflächige Arbeitsplattform zu errichten. Ein Auftrag, der wie geschaffen ist für das variabel einsetzbare Layher-Allround Gerüst. Wichtig war dem Kunden vor allem, dass während der gesamten Einrüstung der Betrieb in dem Gebäude weiter gehen konnte.

Sicherstellung des laufenden Betriebs

Unser Kunde benötigte zwischen März und April 2017 eine Arbeitsplattform fast fünf Metern Höhe, unter der Decke vom Treppenhauskopf. Zwischenlagerungen von schweren Materialien waren nicht zu erwarten, so dass ein Gerüst der Lastenklasse 3 ausreichte. Anders als bei vielen kleinen Baustellen wirkte sich das enorme Platzangebot auf dem VW-Gelände positiv auf die Anlieferung und den Abtransport der Gerüstteile aus. Mit etwas mehr als 30 Kubikmeter Raumgerüst stellte die Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH gleichermaßen gefahrloses Arbeiten und den laufenden Betrieb sicher.

Details zu unserer Lösung

Ein Ansprechpartner für den gesamten Gerüstbau. Das ist unser Ziel. Im VW-Werk in Wolfsburg boten wir das gesamte Material, die Logistik für Anlieferung und Abtransport, sowie die Montage und Demontage der Gerüste im Treppenhauskopf. Außerdem leisteten wir die sicherheitstechnische Fremdüberwachung durch unsere SCC zertifizierte Sicherheitsfachkraft.

Das aufgestellte Gerüst maß 4,0 m x 2,1 m x 4,5 m mit einer Arbeitsplattform aus fünf Zentimeter starken Gerüstbohlen zwei Meter unter der Decke. Zum Einsatz kam ein Layher-Allround-Gerüst der Lastenklasse 3, welches wir als Flächengerüst installierten. Die Installation ließ genügend Raum im Treppenhaus, um es während der gesamten Dauer nutzbar zu halten. Ein Gerüstbau, der auf die Bedürfnisse des Bauherrn und der VW AG zugeschnitten war.